Hamburg, wir sind umgezogen!

– Aber immer noch ganz in der Nähe geblieben.

In den letzten Tagen haben wir unserem neuen Standort in Hamburg noch den letzten Feinschliff gegeben, aber nun ist es endlich soweit:

Unser neues Büro in Hamburg ist eröffnet!
Größer, heller und moderner – so empfängt sie unsere neue Zentrale, nur einen Katzensprung entfernt von unserem vorigen Standort. Postleitzahl sowie Erreichbarkeiten bleiben gleich im:

Zippelhaus Nr. 5
20457 Hamburg
Germany


Elbstorage und Elbjazz

Unsere gelben Seecontainer in der Hafencity

Anlässlich des diesjährigen Elbjazz Festivals, zeigten die Elbstorage Seecontainer den Besuchern den Weg zum Festival Gelände.

Ein wirklich sehr schöner Anblick in der Hamburger Hafencity!


Willkommen Hamburg!

Nur 6 Monate nach Gründung von Elbstorage können wir ab dem 15.06.2015 unseren dritten Standort in Hamburg am Müggenburger Hauptdeich eröffnen!

Wir werden hier – exklusiv für Hamburg – mit strahlend weissen Seecontainern vor Ort sein.

Einige Impressionen der neuen Container:


Akten einfach lagern mit Elbstorage

So funktioniert die richtige Aktenlagerung

Kaufmännische Akten müssen teilweise bis zu zehn Jahre aufbewahrt werden. Die genaue Aufbewahrungsfrist von Akten ist exakt im Handelsgesetzbuch und der Abgabeordnung geregelt, nach § § § 238, 257, 261 HGB und § 147 AO.

Hauptsächlich betrifft das Akteneinlagern Einzelunternehmen, Personenhandelsgesellschaften und Kapitalgesellschaften. Eine Aufbewahrungsfrist gilt jedoch auch für land- und forstwirtschaftliche Betriebe, sonstige Selbstständige und Gewerbetreibende.

Somit ist vorstellbar, welche Papierberge selbst bei einem kleineren Unternehmen anfallen können – ganz zu schweigen von großen Firmen mit vielen Mitarbeitern. Die Akten müssen gut organisiert gelagert werden, damit im Falle einer Prüfung die richtigen Papiere schnell bei der Hand sind. Hier lohnt es sich durchaus, sich organisatorisch einzuarbeiten, denn sonst gehen schnell Bilanzen, Lohnabrechnungen oder Rechnungen im Gewühl verloren.

Akten professionell lagern – warum überhaupt?

Solange sich nur wenige Aktenordner in den Regalen tummeln, mag eine komplexe Akteneinlagerung nicht relevant sein. Doch mit steigenden Umsätzen eines Unternehmens wachsen die Papierberge zwangsläufig an. Wer einmal ein bestimmtes Schriftstück suchen musste und sich durch eine Flut von Ordnern arbeitete, weiß eine funktionierende Ordnung zu schätzen.

Aus diesem Grund ist es absolut sinnvoll und empfehlenswert, von Anfang an auf ein professionelles externes Aktenlager zu setzen, denn dann kann auch bei einem Personalwechsel nichts schiefgehen. Zudem ist so gewährleistet, dass die gesetzliche Aufbewahrungsfrist eingehalten werden kann und der Datenschutzverordnung Genüge getan wird.

Die Behältnisse der Akteneinlagerung – unsere Aktencontainer

Generell kann alles als Aktenlagerraum genutzt werden, von der Besenkammer bis zu Regalen im Arbeitsraum. Allerdings ist es ratsam, die Akten nicht einfach in irgendeine Kammer der Firma abzuschieben, sondern ihnen einen angemessenen Raum zur Verfügung zu stellen. Dieser Raum sollte sicher vor Umwelteinflüssen sein und die Unfallgefahr sollte so weit wie möglich minimiert werden. Ein guter Schutz für die Akten sind unsere abgesicherten Seecontainer.

Es stehen Ihnen hierfür, je nach Größe Ihres Unternehmens, mehrere Tarife zur Verfügung. In unseren Lagertarif L mit 15qm Lagerfläche bekommen Sie bis zu 1700 Ordner unter!

Wir wachsen mit Ihnen, sollten Sie mehr Akten auslagern müssen, können Sie problemlos weitere Container anmieten. Dadurch kann die Aktenlagerung bequem, sauber und vor allem vollkommen korrekt und sicher erfolgen.

Die Vorteile der Aktenauslagerung

  • Akten auszulagern, spart Platz in den eigenen Betriebsräumen.
  • Die Akten lassen sich vernünftig und unter Beachtung aller gesetzlichen Vorschriften organisieren.
  • Nur Befugte haben zu den Akten Zutritt.
  • Bei einem Einbruch oder einem Naturereignis in die Betriebsräume sind die wichtigen Schriftstücke nicht betroffen.

Was kostet die Aktenlagerung?

Wenn Sie bei elbstorage einen Container zur Akteneinlagerung anmieten, richtet sich der Preis nach der Lagerfläche und somit nach der Menge an Akten. Als Faustregel rechnen Sie mit einer Breite von 8 Zentimetern für einen Aktenordner. Entweder stellen Sie Regale in den Mietcontainer oder Sie nutzen die Sicherheitsbehälter. In beiden Fällen können Sie nun ausrechnen, welche Lagerfläche Sie benötigen.

  • Der kleinste Container (Size S) bietet 5 Quadratmeter Platz und kostet für Firmenkunden 59 Euro netto im Monat.
  • 7,5 Quadratmeter bietet der nächstgrößere Selfstorage-Container (Size M) und er beläuft sich auf monatliche 79 Euro netto.
  • Deutlich mehr Platz bietet der Size L mit 15 Quadratmetern. Dafür bietet er mit 115 Euro netto im Monat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.
  • Akten in Hülle und Fülle passen in den Size XL rein. Er verfügt über 30 Quadratmeter und steht Ihnen für monatliche 219 Euro netto zur Verfügung.

Fazit

Sie sehen, Aktenlagerung ist problemlos so möglich, dass jederzeit das richtige Schriftstück mit einem Griff gefunden und genutzt werden kann. Die Kosten  rechnen sich meist schnell wieder, denn entweder verringert sich die Büromiete oder die Mitarbeiter können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren – oder beides.


Möbel einlagern mit Elbstorage

Möbel einlagern – so geht’s richtig

Nicht jeder hat die nötigen Lagerflächen zuhause, momentan nicht benötigte Möbel sauber, geschützt und trocken einzulagern. Dazu bräuchte es jede Menge freien Platz, wo die Möbel niemanden stören und dennoch bei Bedarf sofort „griffbereit“ sind.

Natürlich gibt es dafür eine vernünftige Lösung: Sie lagern Ihre Möbel in unsere gelben Seecontainer ein. Im Prinzip gleicht das einem Keller oder dem Speicher, der einzige Unterschied besteht darin, dass Ihre Möbel nicht direkt bei Ihnen im Haus stehen, sondern auf unseren gut gesichertem und für Sie jederzeit zugänglichem Grundstück.

Gründe, um Möbel einzulagern

Wenn zwei sich gefunden haben, bleibt irgendwann vielleicht eine Wohnung übrig. Und mit ihr die Möbel, da jeder seinen eigenen Hausstand hat.

Nach dem Sortieren, welches Möbelstück aus welcher Wohnung die neuen vier Wände ziert, bleibt die Frage, was mit den restlichen Möbeln geschehen soll.

Zum Wegwerfen zu schade, zum Verkaufen zu viele Erinnerungen. Bei uns finden Sie für Ihre Möbel ein gutes Plätzchen.

Genauso wie für geerbte Möbel oder wenn Sie sich komplett neu mit Möbeln eindecken möchten. Gründe, um Möbel einzulagern, gibt es zahlreiche. Manche suchen nur für kurze Zeit eine Lagerfläche für ihre Möbel, einige möchten ihre Möbel längerfristig einlagern. Beides ist ohne Weiteres bequem möglich.

So bereiten Sie die Einlagerung Ihrer Möbel vor

Ein klein wenig Planung ist hilfreich, wenn Sie Ihre Möbel in unseren Containern aufbewahren möchten.

Am besten notieren Sie auf einer Checkliste, welches Möbelstück eingelagert wird und machen sich zugleich Gedanken darüber, wann Sie es eventuell bald wieder benötigen.

Diese Möbel sollten vorne im Container platziert werden. Sonst müssen Sie im schlimmsten Fall den ganzen Container ausräumen, nur weil der eine Stuhl als Erstes in den Lagercontainer eingeräumt wurde und Sie ihn jetzt brauchen würden.

Um Platz zu sparen, ist die Ab-Montage von Möbeln sinnvoll. So lässt sich ein großer, sperriger Schrank meist in handliche Einzelteile auseinanderschrauben.

Diese sind einerseits leichter zu transportieren, andererseits sparen sie wirklich immens an Platz – damit auch Kosten.

Die einzelnen, dazugehörigen Schrauben und Beschläge packen Sie am besten in eine kleine Tüte und kleben diese fest auf irgendeines der Schrankteile. So vermeiden Sie die wilde Sucherei nach den passenden Schrauben, wenn der Schrank wieder aufgestellt werden soll.

Wenn feststeht, was genau von den Möbeln eingelagert werden soll, dann muss noch die Frage nach dem Transport geklärt werden. Entweder beauftragen Sie eine Spedition, mieten sich selbst einen Transporter oder Sie fragen einfach bei uns an, ob wir Ihre Möbel abholen, was wir Ihnen gerne abnehmen.

Anhand Ihrer Checkliste wissen Sie ja bereits, welche Möbelteile zuerst in den Transporter müssen, denn diese befinden sich nachher in Ihrem gelben Seecontainer dann vorne.

So funktioniert das Möbel einlagern mit Elbstorage

Sie suchen sich die gewünschte Lagerfläche aus, je nach Größe Ihrer einzulagernden Möbel. Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten an, alle Tarife finden Sie auch in unserer Tarifübersicht.

8 Fuß Container (Size S)

Das Innenmaß beträgt 2,28 x 2,11 x 206 Meter (LxBxH). Daraus resultiert eine Grundfläche von 5 Quadratmeter.

10 Fuß Container (Size M)

Im Inneren bieten sich 2,83 x 2,35 x 2,39 Metern (LxBxH) an. Die Grundfläche beträgt 7,5 Quadratmeter.

20 Fuß Container (Size L)

Der 20 Fuß Container bietet im Inneren mit den Maßen 5,89 x 2,35 x 2,39 Meter (LxBxH) genügend Platz für große Möbel. Die Grundfläche beläuft sich auf 15 Quadratmeter.

40 Fuß Container (Size XL)

Der größte Container überzeugt mit einem Innenmaß von 12,03 x 2,35 x 2,39 Meter (LxBxH). Die Grundfläche beinhaltet 30 Quadratmeter.
Nachdem Sie sich für eine Größe entschieden haben, nehmen Sie Kontakt zu uns auf und schauen sich Ihr Möbellager auf Wunsch an.
Unsere Lagerflächen stehen in einem eingezäunten und gesicherten Gelände in Lübeck, zu dem Sie jederzeit Zugang haben.
Selbstverständlich sind die Seecontainer gegen unbefugten Zugang geschützt, doch auf Wunsch können Sie Ihr Hab und Gut noch zusätzlich versichern.

Der Mietvertrag

Sie erhalten einen Mietvertrag über die von Ihnen gewünschte Containergröße und es erfolgt eine Schlüsselübergabe. Die minimale Laufzeit des Mietvertrages beträgt einen Monat, dadurch können Sie das Mietverhältnis auch monatlich kündigen.

Die Kosten

Die Kosten für einen Container hängen von dessen Größe ab. Die genannten Preise sind inkl. Mehrwertsteuer.

8 Fuß Container

Wenn Sie sich für eine Anmietung für 12 Monate entscheiden, kostet die monatliche Miete eines 8 Fuß Containers pro Monat nur 59 Euro. Ohne Laufzeit erhöht sich der monatliche Mietpreis auf 69 Euro. Gewerbliche Kunden bezahlen für einen Container dieser Größe 59 Euro netto.

10 Fuß Container

Mit einer 12-monatigen Laufzeit kostet der 10 Fuß Container 79 Euro pro Monat. Ohne die fixe Vereinbarung einer Laufzeit erhöht sich die monatliche Summe auf 89 Euro. Und Gewerbekunden bezahlen 79 Euro netto.

20 Fuß Container

Für einen 20 Fuß Container bezahlen Sie pro Monat 119 Euro, wenn sich für eine Mindestmietdauer von 12 Monaten entscheiden. Ansonsten beträgt die Monatsmiete 129 Euro und Gewerbekunden können mit einer monatlichen Summe von 119 Euro netto kalkulieren.

40 Fuß Container

Die größte Lagerfläche ist mit einem Monatspreis von 219 Euro bei einer 12-monatigen Laufzeit immer noch sehr günstig. Ohne Laufzeit beträgt der Preis 229 Euro pro Monat und wer die Lagerung gewerblich nutzt, kommt auf einen Monatspreis von 219 Euro netto.

Wie dürfen wir Ihnen helfen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir freuen uns, dass wir Ihnen mit unserem Angebot einen sicheren, geschütztes Lager für Ihre Möbel anbieten können. Zu dem Sie an sieben Tage die Woche rund um die Uhr Zugang haben.

Etwas Besseres kann Ihren Möbel nicht passieren.


Hansestadt Lübeck

Lübeck – die Perle an der Ostsee

Seit Anfang 2015 ist diese Stadt der erste Standort von Elbstorage. Darauf sind wir mächtig stolz, knapp 3 Monate stehen unsere gelben Seecontainer nun schon vor Ort, ein guter Zeitpunkt um Ihnen einen näheren Einblick auf diese Stadt zu bieten.

Die Anfänge der Hansestadt

Die Ostsee vor der Haustüre, historische Gebäude und herzerfrischend freundliche Bewohner – das ist Lübeck. Das geschlossene, wasserumflutete Altstadtbild wurde im Jahr 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist seit Anfang 2015 der erste Standort von Elbstorage. Lübeck ist eine urbane Stadt, geprägt von Wasser und Wind. Die pulsierende Hansestadt heißt ihre Gäste freundlich willkommen – von norddeutscher Kühle keine Spur.

Lübeck blickt auf eine lange, ereignisreiche Geschichte zurück, die im Jahr 1143 offiziell ihren Anfang nahm. Graf Adolf von Schauenburg (1128 – 1184) verlieh einer bestehenden christlichen Kaufmannssiedlung das Stadtrecht und taufte sie auf den Namen „Liubice“.

Durch die geografische Nähe zur Ostsee erlebte die noch junge Siedlung schnell eine wahre Blütezeit, denn immer mehr Kaufleute strömten in das Städtchen, um Handel zu betreiben.

Heute leben über 215.000 Menschen (Stand 2014) in der einst von einem Grafen gegründeten Hansestadt in Schleswig-Holstein. Die Bevölkerungsdichte beträgt rund 994 Einwohner pro km² – zum Vergleich: In München kommen auf den km² 4531 Einwohner.

Die Wirtschaft in Lübeck

Der Lübecker Hafen rangiert auf Platz eins, wenn es um deutsche Ostseehäfen geht. Er fungiert als Verbindung in die skandinavischen Länder, nach Russland und ins Baltikum. Zudem versorgt der Hafen in Lübeck den gesamten Ostseeraum mit seinen Fährverbindungen. Rund 115.000 Erwerbstätige sorgen in den etwa 17.000 ansässigen Firmen für eine florierende, gut aufgestellte Wirtschaft.

Was muss man in der Hansestadt Lübeck gesehen haben?

• Das „Holstentor“ gehört zu Lübeck wie die Schiffe am Hafen. Das spätgotische Gebäude zählt zu den Wahrzeichen der Hansestadt und ist sicher eines der bekanntesten Stadttore überhaupt.

• Lübeck wird gerne als „Stadt der sieben Türme“ bezeichnet, dies findet seinen Ursprung durch die sieben Kirchtürme, die ihre Kirchturmspitzen in den norddeutschen Himmel ragen.

• Die noch erhaltenen Teile des mittelalterlichen Stadtkerns sind UNESCO-Weltkulturerbe.Übrigens hält Lübeck damit einen Rekord, denn damit wurde in Nordeuropa erstmals eine ganze Altstadt als Flächendenkmal zum Weltkulturerbe erklärt. Unbedingt anschauen!

• Lübeck ist eine grüne Stadt, die von zahlreichen Parks und Grünanlagen durchzogen ist. Und wer sich die prachtvolle Natur vom Wasser aus ansehen möchte, nimmt an einer Schleusenfahrt auf dem naturbelassenen Elbe-Lübeck-Kanal teil. Oder natürlich an einer anderen der zahlreich angebotenen Schiffs- und Bootstouren.

Wer sich nach Ruhe sehnt, sucht sich ein nettes Plätzchen im Stadtwald, wer auf der Suche nach den Spuren der Vergangenheit ist, besucht eines der vielen Museen und wer Trubel möchte, flaniert durch die Gassen und Straßen mit den urigen Ladenlokalen.
Wenn die Zeit bei einem Besuch reicht, sollte unbedingt ein Ausflug zur Lübecks „schönen Tochter“ eingeplant werden. So wird nämlich Travemünde gerne bezeichnet. Rund 20 Kilometer nordöstlich gelegen, bietet Travemünde ein beeindruckendes Bild mit der Silhouette des über 125 Meter hohen Maritim-Hochhauses, das als höchstes Leuchtfeuer in Europa den Schiffen den rechten Weg weist.

Zudem prägen weiße, Sandstrände und herrliche Häuserfassaden das Bild. Hier im Seebad Travemünde befindet sich auch der berühmte Ostseehafen, der größte in Deutschland.

[Bildquellen von oben nach unten: https://www.flickr.com/photos/zanthia/ und https://www.flickr.com/photos/arnebornheim/]


Container Herstellung

So werden unsere gelben Boxen hergestellt

Man findet sie überall, nicht nur bei uns zur Lagerung von Gütern am Konstinkai, sondern weltweit spiegeln Seecontainer die Globalisierung und den weltweiten Handel wieder.

Doch wussten Sie wie diese Container entstehen?

Unsere Tochterfirma, die Elbtainer Trading GmbH, produziert ebenfalls die Container für Elbstorage und hat diesen Herstellungsprozess in einer PDF für ihre Kunden dokumentiert. Dies wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, schließlich lagern in diesen Boxen auch Ihre Waren!

 


Gelbe Container in den Lübecker Nachrichten

LN berichtet über unser Lagerkonzept

Die Lübecker Nachrichten widmeten unseren gelben Boxen eine 1/4 – Seite in der Ausgabe von letzter Woche.

Den Artikel finden Sie auch zum Download unter folgendem Link: Download Artikel


Elbstorage unterstützt Familie nach Brand in Kronsforde

Hilfe für die Brandfamilie aus Kronsforde

Nachdem einer fünf-köpfige Familie in Kronsforde, nahe Lübeck, ihr Zuhause einem Brand zum Opfer fiel, war schnell Hilfe gefragt.

Sabrina Wollgast, Mitarbeiterin des ASB, startete einen Hilfeaufruf auf Facebook, welcher schnell geteilt wurde und somit eine viel zahl an Menschen erreichten, welche die Brandfamilie unterstützen wollten.

Mittlerweile sind alle überwältigt von der Hilfe. Klamotten, Decken und sogar Küchenzubehör wurden als Spenden bereitgestellt.

Doch für diese Masse an Spenden war bald ein entsprechender, flexibler Lagerplatz nötig.

Unser Unternehmenszweck besteht darin, bei Platzproblemen Abhilfe zu schaffen, daher entschlossen wir uns in dieser Notsituation einen unserer 15qm Lagercontainer kostenfrei für die kurzfristige Lagerung der Spenden zur Verfügung zu stellen.

Hierüber berichtete u.a. auch die Lübecker Nachrichten:

http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/St.-Juergen/Wir-sind-ueberwaeltigt-von-der-Hilfe


Die ersten Container rollen an

Lübeck Konstinkai wird Gelb

Ende Januar war es endlich soweit – die ersten gelben Lagercontainer der Elbtainer Storage GmbH kamen an unserem Standort in Lübeck – Konstinkai an.

Bis dahin hatten unsere Container eine weite Reise hinter sich, sie wurden exklusiv für unser Unternehmen in Fernost gefertigt und stehen nun bereit für Sie als unsere Kunden zur sicheren & diskreten Lagerung Ihres Eigentums.

Sie wollen unsere Container mal gerne in “echt” sehen? Besichtigen Sie unseren Standort – jederzeit auch kurzfristig nach telefonischer Vereinbarung.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Elbstorage Team